Seleziona una pagina

Die Blüten der Macht

Die Südtiroler Volkspartei zwischen Wunder und Widerspruch

Autor

Hans Heiss

Jahr

2022

Sprache

Deutsch

Seiten

224

Maßen

14 x 0,5 x 21 cm

Gewicht

300 g

18,00

985 disponibili

Die SVP-Familie gründet auf der Überzeugung, die Partei sei als einzige imstande, die Anliegen Südtirols nach außen zu verteidigen: gegen den italienischen Staat, ge- gen Brüssel und Bedrohungen durch die Welt „draußen“. So ist die SVP Gestalterin von Politik, Verteidigungsbas- tion, Ausdruck des Zusammenhalts, politische Familie und Lebensgefühl.

Die Südtiroler Volkspartei ist die Rekordhalterin unter allen Parteien Europas. Kaum eine andere ist so dicht organisiert und umfasst einen ähnlich hohen Bevölkerungsanteil wie diese vielgestaltige Polit-Formation. Ihr Symbol, das Edelweiß, steht für Lebensfähigkeit auch unter widrigen Bedingungen, als Blume, die sich auch auf felsigem Untergrund behauptet und tiefe Minusgrade übersteht. Mehr noch als einer Partei gleicht die SVP einem großen Familienverband, dessen Angehörige einander verbunden sind durch Geschichte und Erfahrungen, der aber auch geprägt ist von Meinungs- und Interessenunterschieden, oft sogar Abneigung und Hass. Mehr als solche Scheidelinien zählen die Chancen auf Zugang zu Einfluss und Macht sowie die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft, die sich dem Dienst an Südtirol und eigenen Interessen gleichermaßen verpflichtet hat. Wer dem Edelweiß angehört, weiß sich auf der Seite des Erfolges, hofft auf persönlichen Aufstieg oder auch nur ein etwas leichteres Leben.
Solange es Südtirol gibt, dürfte es auch die SVP geben, sie ist Ausdruck der Vorzüge und Widersprüche dieses Landes. Davon handelt diese Publikation, vor allem von Letzteren. Blüten der Macht ist ein Essay mit einem Mix aus Wissenschaft, eigener Erfahrung und Erinnerung, versetzt mit einer Prise Ironie.

 

Zum gleichen Thema veröffentlicht:

Dieses Buch wurde veröffentlicht dank der Unterstützung von: